Grußworte

Schirmherr

Ansgar Haag

Intendant des Meininger Staatstheaters

Grußwort

Der Obermaßfelder Theaterverein ist wieder aktiv! Die bewährte Zusammenarbeit des Südthüringer Amateurtheaters mit dem Meininger Staatstheater, die es bereits bei den Publikumserfolgen 1813 und HEXEN gab, wird unter dem neuen Vorstand fortgesetzt. Wieder lieferte die Autorin Gudrun Mehner die textliche Vorlage, wieder gibt es einen starken regional-historischen Bezug. Wieder gelang es die Theaterleidenschaft der Laiendarsteller zu wecken.

DAS WUNDER VON GRIMMENTHAL spielt um 1500. Es erzählt vom ehemaligen Feldhauptmann Heinrich Teufel, der an einem alten Bildstock der Jungfrau Maria eine wundersame Heilung erfuhr. Schnell hatte sich sein Schicksal herumgesprochen und tausende Pilger kamen aus verschiedenen Ländern, um sich an die heilige Stätte in Grimmenthal zu begeben.

Mögen die kräftezehrenden Bemühungen der Akteure an den beiden Spiel-Wochenenden nach Pfingsten belohnt werden, möge das Wetter mitspielen und möge die Inszenierung ebenso viele überregionale Resonanz erfahren wie seinerzeit                              DAS WUNDER VON GRIMMENTHAL.

Mit herzlichen Grüßen

Ansgar Haag